arrow-rosa arrow-white arrow Zeichenfläche 1 basket X Xinstagram 084-Mimicri-Logo-RGB-schwarz-transparent-LogoZeichenfläche 1 Kopie Zeichenfläche 1 Kopie Zeichenfläche 4 Zeichenfläche 4

Von GRDXKN® zu mimicri

Eine Entstehungsgeschichte von Siebdruck und Neugier.

mimicri - Von GRDXKN® zu mimicri

»Eigentlich wollte ich das so gar nicht haben.« Bastian Mueller lächelt, als er über die Entwicklung seiner Technologie spricht. Ein beliebiges Textil verstärken, die Eigenschaften des Materials steuern um es funktionaler zu machen und dabei optisch aufzuwerten – das war seine Idee.

Also begann der Münchener Industriedesigner, mit Siebdruck zu experimentieren, einem Verfahren, mit dem langlebig und beständig alles Mögliche bedruckt werden kann: von Schildern über Porzellan bis hin zu Textilien.

Beim Siebdruck wird ein feinmaschiges Netz (das Sieb) so bearbeitet, dass eine Schablone entsteht. Durch die wird beim Drucken mit Hilfe einer Rakel die Farbe aufgestrichen. Das Geheimnis des Siebdrucks liegt in eben dieser Farbe: Ihre besonderen Eigenschaften machen sie standfest, sie verläuft nach dem Auftragen nicht.

Bastian Mueller hat mit der Zusammensetzung der Druckfarbe sowie dem Druckverfahren experimentiert, um seine Technik mit dem Namen GRDXKN® zu entwickeln und zu perfektionieren. Verschiedenste Strukturen können dabei auf alle möglichen Stoffe gedruckt werden. Das Besondere: Bedruckt wird die Innenseite, was nach außen als grafisches Muster erkennbar bleibt. Viele verschiedene Designs sind möglich und können individuell auf das zu bedruckende Textil abgestimmt werden. Da die Farbe auf Wasser- statt auf Lösemittelbasis funktioniert, ist sie ÖKOTEX-zertifiziert.

Die charakteristischen Muster waren anfangs von Bastian Mueller allerdings gar nicht gewünscht: »Ursprünglich wollte ich, dass man die Struktur äußerlich nicht sieht. Ich hatte diese fixe Idee, das Material unsichtbar zu verstärken – bis ich Komplimente bekam, weil das Muster so eigenständig und interessant aussieht«,  sagt er. »Es macht neugierig.«

Nicht nur lassen sich Stoffe damit verstärken und polstern, auch ihr Faltenwurf kann beeinflusst werden – eine Eigenschaft, die an Origami erinnert. Sandy Karstädt lernte Bastian Mueller vor Jahren in Mailand kennen und erkannte sofort das Potenzial von GRDXKN®. Gemeinsam mit ihrem Mann Stefan ist sie der Kopf hinter mimicri – dem ersten Taschen- und Fashionlabel, das dank GRDXKN® Alltagsbegleiter neu interpretiert. Eine Kollektion aus Kleidung und Taschen mit funktionalem Herzstück entstand: Produkte, die zugleich mit Vertrautem und Ungesehenem spielen und dabei gekonnt Innovation mit Individualität verbinden, die modern und dennoch zeitlos sind.

Illustration und Text von Anuschka Rattunde